BNr.=
Leseprobe:

»Der astrologische Garten« Verlag:  Chiron 
»Der astrologische Garten«
   von Fechner, Annette

Beispiele für einen Wassergarten:
(gemäß dem astrologischen Element "Wasser")

Die direkteste Methode, einen Wassergarten anzulegen, wäre natürlich die Anlage eines großen Teichs mit Sumpf- und Schilfzone.
Möchte man aber nicht den Großteil des Grundstücks in eine Wasserfläche verwandeln, gibt es folgende Möglichkeiten:
Der Wassergarten ist nach Westen ausgerichtet. Es ist ein verwunschener, zugewucherter Garten. Verschlungene Wege führen durch ihn hindurch. Diese Wege sind teilweise einfache Graswege, teilweise modrige, schlüpfrige Pfade. Es gibt aber auch helle, wassergebundene Sandwege.
Für häufig begangene Flächen verwendet man zur Befestigung Flusskiesel oder Sandsteinplatten.
Es gibt keine Geraden in diesem Garten. Alles ist in organischen Formen gestaltet. Auch die etwas zugewachsene Terasse hat geschwungene Kanten, die Übergänge sind grundsätzlich fließend.
Es gibt viele Kletterpflanzen mit langen verschlungenen Ranken und lindgrünen, wässrigen Blättern, und es gibt viele weiß, bzw. hellblau blühende Stauden. Auch die Sträucher blühen überwiegend weiß, oder haben im Herbst weiße oder schwarze Früchte.
In den schattigen Bereichen des Gartens wachsen Farne und Waldgräser, in den sonnigen Teilen findet man viel hohes Schilf.



Preis:  14,90 Eur       x

Wieder zurück...





Sie befinden sich auf einer Seite von:
KernAstro
Fichtelgebirgstraße 5
93057 Regensburg
Tel: 0941 - 5 72 08