BNr.=
Leseprobe:

»Die Annahme seiner selbst. Den Menschen erkennt nur, wer von Gott weiß« Verlag:  Topos 
»Die Annahme seiner selbst. Den Menschen erkennt nur, wer von Gott weiß«
   von Guardini, Romano

Damit ist aber zugleich eine Aufgabe gestellt. Eine sehr große; vielleicht kann man sagen, jene, welche allen einzelnen Aufgaben zu Grunde liegt.

Ich soll sein wollen, der ich bin; wirklich ich sein wollen, und nur ich. Ich soll mich in mein Selbst stellen, wie es ist, und die Aufgabe übernehmen, die mir dadurch in der Welt zugewiesen ist. Die Grundform alles dessen, was »Beruf« heißt; denn von hierher trete ich an die Dinge heran, und hierhinein nehme ich die Dinge auf.

Drücken wir es negativ aus: Ich darf diesem Zugewiesenen nicht ausweichen; etwa in die Phantasie, und mich in einen Anderen hineinträumen: ich bin der und der... Tue das und das... Vermag dieses und jenes... Spiele solche und solche Rolle... Bis zu einem gewissen Punkt ist das alles ja unschuldig; man erholt sich darin vom Selber-Sein. Von da ab wird es aber zur Gefahr, sich selber wegzulaufen.



Preis:  8,95 Eur       x

Wieder zurück...





Sie befinden sich auf einer Seite von:
KernAstro
Fichtelgebirgstraße 5
93057 Regensburg
Tel: 0941 - 5 72 08